Die Gemeinde

Anfang
Gemeinde
Ortschaften
Kirche
Schule

Naturschätze

Heimatbuch

Geschichte

Link

                        Maria Rain ,
    wohl eine der schönsten Kärntner Landgemeinden, schmiegt sich etwas südlich der Landeshauptstadt  Klagenfurt an die sonnigen Abhänge der mittleren Sattnitz. Berühmt wegen ihrer über die Grenzen des Landes hinaus bekannten Wallfahrtskirche, entwickelte sich die einstige Bauerngemeinde zu  einer  stark wachsenden Wohngemeinde . Die schnell steigende  Einwohnerzahl hat bereits die Zweitausender-Grenze  überschritten und unterstreicht die Beliebtheit dieser Kommune eindrucksvoll .

  Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von ca. 2550 ha, welche vorwiegend landwirtschaftlich genutzt werden .

  Die einzelnen Ortschaften liegen zwischen  450 und 764 m Seehöhe .  Die höchste Erhebung beträgt etwas über 900 m .

 
 

Das Gemeindeamt Maria Rain

         Baubeginn , unter Bürgermeister Petritsch , im Jahre 1950.                         

                   Weihe  und Eröffnung am , 17.10.1954

         Das Gemeindeamt heute,

nach einem Totalumbau im Jahre 2004, unter Bürgermeister Josef Tomaschitz.

 

© by KL.